Die Fachhochschule Südwestfalen zählt mit mehr als 13.000 Studierenden zu den größeren staatlichen Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung arbeiten an den Hochschulstandorten Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid, Meschede und Soest. Teamarbeit wird bei uns großgeschrieben, Fortbildung, Eigeninitiative und Kreativität haben einen hohen Stellenwert. Als zertifizierte familiengerechte Hochschule ist es für uns selbstverständlich, Familie als Bestandteil der Hochschulkultur zu stärken und für eine ausgewogene Work-Life-Balance zu sorgen. Unser Familienbüro unterstützt bei allen Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

An der Fachhochschule Südwestfalen ist am Standort Hagen kurzfristig im Dezernat 6 „IT-Services“ (IT-Infrastruktur-Service) die folgende Position zu besetzen:

Sachgebietsleitung (m/w/d)
- Netzwerke und Infrastruktur -

Aufgaben

  • fachliche Leitung des Sachgebietes mit Personalverantwortung
  • Mitwirkung bei der strategischen Weiterentwicklung einer sicheren IT-Basisinfrastruktur (Campusnetzwerk, Data Center)
  • Trendbeobachtung und Evaluation neuer Technologien
  • Erstellen von Konzepten und Anträgen
  • Mitarbeit beim Betrieb des hochschulweiten Netzwerkes, 2nd/3rd-Level Support, Analyse des Netzwerkverkehrs
  • Mitwirkung bei der Budgetplanung

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) der Informatik, Elektrotechnik oder einer artverwandten Fachrichtung, Berufserfahrung in vergleichbarer Tätigkeit
  • Kenntnisse IP-basierter Netzwerke, gute Protokollkenntnisse mindestens bis zur Transportschicht (TCP/UDP)
  • gute Kenntnisse unterschiedlicher Netzwerkprotokolle, -dienste und -topologien
  • gute Kenntnisse der Administration aktiver Netzwerkkomponenten (u.a. Switches, Router, Firewalls, VPN-Gateways)
  • gute Kenntnisse aktueller Technologien und Architekturen von Netzwerken und Data Centern im Enterprise-Umfeld
  • sehr gute Deutschkenntnisse (mind. C1-Niveau in Wort und Schrift) und gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Kenntnisse planerischer oder modellbildender Methoden (z.B. Mindmap, Cluster, Metaplan, UML, Graphen)
  • Erfahrung in der Mitarbeiterführung

Idealerweise können Sie relevante Zertifizierungen vorweisen (CCNA, CCNP, ITIL). Wünschenswert sind Kenntnisse eines modernen, softwarebasierten Netzwerkmanagements (Automatisierung, Orchestrierung)

Selbstständige, strukturierte, zielorientierte und gewissenhafte Arbeitsweise, ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung, gute Team- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte verständlich darzustellen werden vorausgesetzt.

Vertragsbedingungen

Das Vollzeitarbeitsverhältnis wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist unbefristet zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Position kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden.

Bewerbung

Auskunft erteilt Herr Raschke (Tel.02331 / 9330 666)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen werden bis zum 21.10.2019 über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Slogan: Wir geben Impulse.                                                                         

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung