Die Fachhochschule Südwestfalen zählt mit mehr als 13.000 Studierenden zu den größeren staatlichen Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung arbeiten an den Hochschulstandorten Hagen, Iserlohn, Lüdenscheid, Meschede und Soest. Teamarbeit wird bei uns großgeschrieben, Fortbildung, Eigeninitiative und Kreativität haben einen hohen Stellenwert. Als zertifizierte familiengerechte Hochschule ist es für uns selbstverständlich, Familie als Bestandteil der Hochschulkultur zu stärken und für eine ausgewogene Work-Life-Balance zu sorgen. Unser Familienbüro unterstützt bei allen Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Die Bibliothek der Fachhochschule Südwestfalen sucht für den Standort Hagen zum 01.09.2019 eine / einen

Bibliotheksmitarbeiterin / Bibliotheksmitarbeiter (m/w/d)

Aufgaben

  • Mitarbeit in der Benutzung (elektronische Verbuchung im Bibliothekssystem Aleph im Ausleihmodul; Ausleihbetrieb, Ordnungsaufgaben)
  • Betreuung und Beratung von Hochschulangehörigen
  • Einführungen in die Bibliotheksbenutzung

Voraussetzungen

  • Ausbildung als Fachangestellte/ Fachangestellter für Medien- und Informationsdienste (m/w/d)
  • Engagement und serviceorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Übernahme von Spät- und Samstagsdiensten
  • Freude an der Arbeit in einem Team und hohe Flexibilität
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnis des Bibliothekssystems Aleph ist von Vorteil

Vertragsbedingungen

Das Teilzeitarbeitsverhältnis mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist unbefristet zu besetzen. Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Die Aufteilung der Arbeitszeit richtet sich nach den Öffnungszeiten der Bibliothek. Sie umfasst wochentags Zeiten bis 17:30 Uhr. Es ist eine regelmäßige Übernahme von Samstagsdiensten erforderlich.

Bewerbung

Auskunft erteilt Herr Dabrowski (Tel.: 02331/9330-600).

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen werden bis zum 26.06.2019 über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Slogan: Wir geben Impulse.                                                        

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung