Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 72 Bachelor- und Masterstudiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 12 000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeitsatmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.

An der Fachhochschule Südwestfalen ist kurzfristig für die Mitarbeit im Fachbereich Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften am Standort Soest die folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin /
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
im Bereich Kindheitspädagogik

Aufgaben

  • Unterstützung in der Lehre und in der Prüfungsabwicklung im Bereich Gesundheitsförderung, Erziehungskooperation, Supervision und Beratung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege der Homepage und der Lernplattform
  • Übernahme von organisatorischen Aufgaben im Rahmen der Selbstverwaltung

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder FH-Diplom) der Kindheitspädagogik oder der Sozialen Arbeit
  • gute Kenntnisse in der Nutzung gängiger Informations- und Kommunikationstechniken (MS-Office)
  • Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten, Teamfähigkeit, Kontaktfreude, Kommunikationsstärke und ausgeprägter Servicegedanke
  • Erfahrung im Bereich des E-Learnings oder/und die Bereitschaft, sich in diesen Bereich einzuarbeiten

Vertragsbedingungen

Das Vollzeitarbeitsverhältnis ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen befristet für die Dauer von bis zu zwei Jahren zu besetzen. Im Rahmen der regelmäßigen Arbeitszeit ist entsprechend den dienstlichen Erfordernissen auch am Samstag Arbeit zu leisten. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Bewerbung

Auskunft erteilt Frau Prof. Dr. Wehmeyer, Tel. 02921 / 378 - 3148

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen werden bis zum 07.02.2022 über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Slogan: Wir geben Impulse.                                                                         

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung