Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 59 Bachelor- und Masterstudiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 13 000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeitsatmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.

An der Fachhochschule Südwestfalen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Mitarbeit im Fachbereich Elektrische Energietechnik am Standort Soest die folgende Position zu besetzen:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
- Wirtschaftsinformatik / Information Systems -

Diese Qualifizierungsstelle bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Aufgaben

  • Mitarbeit in der Forschung im Bereich der digitalen Transformation von Unternehmen, zum Beispiel im Bereich Business Process Automation, Customer Journey Redesign, Digital Services, Augmented Work und Arbeitswelt 4.0, ggf. in Kooperation mit weiteren Forschungs- und Praxispartnern
  • Unterstützung beim Aufbau eines Labors für Geschäftsprozessinnovation und -automatisierung
  • Betreuung und Anleitung Studierender in der englischsprachigen Lehre, insbesondere im Rahmen von Übungen und Seminaren in den Bereichen der Wirtschaftsinformatik auf Bachelor- und Masterniveau
  • Organisatorische Aufgaben im Rahmen der Selbstverwaltung

Voraussetzungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Uni-Diplom) der Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaftslehre oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Interesse an oben genannten Themenstellungen und Vorerfahrung im Bereich Geschäftsprozessmanagement
  • Offenheit gegenüber der Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zur Weiterbildung über Verfahren zur Prozessautomatisierung
  • Freude am Umgang mit (internationalen) Studierenden
  • Hohes Interesse an der wissenschaftlichen Forschung und der Veröffentlichung englischsprachiger Arbeiten
  • Fähigkeiten zum selbstständigen und kooperativen Arbeiten

Vertragsbedingungen

Das Teilzeitarbeitsverhältnis (50 %) wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet. Die Einstellung erfolgt zunächst für die Dauer eines Jahres für die Durchführung promotionsvorbereitender Maßnahmen. Je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzung besteht die Option einer Verlängerung von bis zu vier weiteren Jahren.
Für das Promotionsvorhaben muss der erworbene Hochschulabschluss im Sinne der Promotionsordnung qualifiziert sein.

Bewerbung

Auskunft erteilt Herr Prof. Dr. Ralf Plattfaut
(Tel.: 02921/378 3543)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen werden bis zum 24.06.2019 über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Slogan: Wir geben Impulse.                                                        

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung