Wir bieten an den Standorten Hagen, Iserlohn, Meschede, Soest und Lüdenscheid 59 Bachelor- und Masterstudiengänge an – auch berufsbegleitend und zusammen mit Bildungspartnern an weiteren Standorten. Mit ca. 13 000 Studierenden gehören wir zu den größten Fachhochschulen in NRW. Exzellente Lehre in persönlicher Arbeitsatmosphäre und überschaubaren Gruppen schafft gute berufliche Perspektiven für unsere Absolventinnen und Absolventen. Forschung und Entwicklung sind uns wichtig und regional, überregional und international ausgerichtet. In Lehre und Forschung genießen wir ein hohes Ansehen.

Die Fachhochschule Südwestfalen sucht zum 01.01.2020 für die Mitarbeit im Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften am Standort Meschede eine / einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
- Data Science -

Sie haben die Gelegenheit, Ihre eigenen Ideen durch anwendungsorientierte Forschung auf zukunftsweisenden Themengebieten umzusetzen. Der Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften ist im industriellen und akademischen Umfeld vernetzt und verfügt über modern ausgestattete Räumlichkeiten und Labore. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team, in dem modernste Machine Learning Ansätze auf aktuelle Problemstellung in großen Industrieunternehmen angewendet und weiterentwickelt werden sollen. Ihre Arbeit wird sowohl fachlich als auch organisatorisch engmaschig betreut.

Aufgaben

  • Mitarbeit in einem Drittmittelprojekt zur Erfassung komplexer Zusammenhänge in Textkorpora mittels moderner Data Mining Prozesse
  • Analyse, Evaluation und Weiterentwicklung moderner Deep Learning Methoden im Hinblick auf deren Anwendbarkeit im Rahmen des Projektes
  • Forschung und Entwicklung im Bereich Machine Learning; Modellierung, Test und Evaluation von ML Modellen für den Einsatz im Bereich von Natural Language Processing
  • Publikation der Erkenntnisse auf renommierten Konferenzen
  • Forschung in den o.g. Feldern und Einbringung des gelernten Wissens direkt im Industrieprojekt
  • Einbindung der Modelle in eine existierende Softwareumgebung zur Prädiktion von Entwicklungen
  • Implementierung von Schnittstellen zur Anbindung der Data Analytics Module ins Gesamtsystem

Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Uni-Diplom) im Bereich Informatik, Mathematik, Physik oder ein vergleichbares Studium
  • tiefergehende Kenntnisse in Python und dazugehöriger Datenanalyse / Machine Learning Bibliotheken (scikit, pandas, etc.)
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Machine Learning zu Training, Test und Evaluation komplexer ML Modelle
  • Kenntnisse in Tensorflow, Keras o. ä. sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich Sprachverarbeitung / Natural Language Processing sind wünschenswert
  • Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft

Vertragsbedingungen

Das Vollzeitarbeitsverhältnis wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) begründet und ist befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen. Die Position kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Eine evtl. vorgesehene Weiterqualifizierung der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers im Rahmen einer Promotion wird unterstützt.

Bewerbung

Auskunft erteilt Herr Prof. Dr. Kopinski (Tel.: 0291 / 9910 - 4638)

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Teil 1 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bewerbungen werden bis zum 28.10.2019 über unser Online-Bewerbungsportal entgegen genommen.

Slogan: Wir geben Impulse.                                                                        

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung